TOP NEWS

Samstag, 16. Februar 2013

[Rezension] Hallo Mister Gott, hier spricht Anna




Titel: Hallo Mister Gott, hier spricht Anna
Autor: Fynn
Verlag: Fischer
Originaltitel: Mister Gott, this is Anna
Buchreihe: Nein
ISBN: 3-596-22414-4
Erscheinungsdatum: 1979





Der erste Satz
Der Unterschied von einem Mensch und einen Engel ist leicht.

Inhalt
Die fünfjährige Anna büxt von zuhausae aus. Als der damals neunzehnjährige Fynn sie drei Tage später trifft und mit nach Hause nimmt, beginnt eine wundervolle Geschichte.
In kindlicher Unbeschwertheit entdeckt Anna die Welt und vor allem, ihr allerliebstes Thema, "Mister Gott", der wie sie in liebenswerter weise aufzeigt, eigentlich überall zu finden ist. Für Fynn beginnt eine metale Reise, bei der sich ein kleines Mädchen nicht nur in seine Gedankenwelt, sondern auch auf ewig in sein Herz schleicht.

Cover
Das Cover ist wunderbar passend. Oben die Wolken, um den Bezug zum Himmel und damit zu mister Gott zu ziehen. Unten die süße anna mit ihren offenen, wissbegierigen Augen. Zuletzt noch der Schmetterling für die so fantastische Welt der kleinen Dinge, aber das versteht ihr besser, wenn ihr das Buch gelesen habt.

Meine Meinung
Das eher unscheinbare Buch, habe ich damals von meiner Schwester geschenkt bekommen. Sie hatten Auszüge daraus in der Schule gelesen und daraufhin hat sie es mir bei meinem nächsten Geburtstag geschenkt. Sonst hätte ich dieses einmalige Buch wohl niemals gelesen muss ich gestehen. Hat ja so schon gedauert bis ich es nun mal rausgekramt habe. Ich bin auf jeden Fall sehr Froh es gelesen zu haben :)
Mal davon abgesehen, dass ich  schockiert war, dass eine Fünfjährige nach drei Tagen total verdreckt, immernoch auf der Straße sitzt und es anscheinend keineninteressiert, war ich direkt in annas Bann. Vielleicht genau deshalb. Diese kleine starke Persönlichkeit, die jeden, den sie trifft freudig stimmt und dennoch aus einem schlechten Elternhaus fliehen muss. Wie kann diese arme Maus nur so einen wahnsinnigen Glauben an Gott an den tag legen?
Doch auch die zernbrechliche Seite dieser kleinen Dame kommt nicht zu kurz, senn sie sich unbändig darüber freuht, dass sie jemand leib hat oder sich schlicht, weinend in die Arme Fynns schmiegt.
Der kleine Fratz zeigt gekonnt, das Wissenschaft und Glauben sich nicht ausschließen. ich war dermaßen geplättet von den Erkenntnissen, auf die Anna immer wieder im Dialog mit Fynn kommt. Selbst Einstein kann gegen sie nicht bestehen ^^ Mir ist der naseweise, besserwisserische Zwerg so sehr an's Herz gewachsen.
Aber auch Fynn möchte ich hier nicht vergessen. Es war so schön zu lesen, mit welcher Gedult und Zuneigung er auf Anna eingeht. Er ist ein so herzensguter Mensch, der kein Stück anders sein sollte als er hier kennen zulernen war. Für Anna kommt er garantiert einem Engel gleich.
Von Spannung kann bei diesem Buch zwar nicht wirklich die Rede sein, da es ja fast nur Gespräche zwischen Anna und Fynn sind. Das heißt aber nicht, dass es nicht interessant ist. Ich hatte absolut keine Probleme es in einem durchzulesen. Wie sich diese Beziehung entwickelt war einfach fesselnd :)
Ich kann nur sagen, wer die Möglichkeit hat das Buch zu lesen, sollte sie unbedingt ergreifen.

Bewertung
5 von 5 Punkten

Der Autor
Anna und Fynn haben wirklich gelebt. Hinter Fynn verbirgt sich, unter anderem namen, ein Mathematiker aus Irland. hier hat er ihre gemeinsame Geschichte aufgeschrieben.

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich toll, landet auf meiner Wunschliste ;) Anna und Fynn scheinen wirklich außergewöhnliche Charaktere zu sein und ich bin mal gespannt, was für Gespräche die beiden führen^^

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  2. Super, bin gespannt ob du auch so begeistert sein wirst :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh Mann, das ruft Erinnerungen wach. Das Buch habe ich gelesen, als ich etwa 10 war. ^^
    Habe es aber leider nicht mehr. Aber ich glaube das werde ich mir wieder kaufen.
    Danke für die Erinnerung. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind so die Schätze, die ich seit Jahren im Regal stehen habe und nun endlich zu schätzen weiß.
      Ich bin froh wenn ich andere dadurch nun auch für dieses wundervolle Buch begeistern kann.
      Auf jeden Fall schön zu hören, dass ander meine Begeisterung teilen :D

      Liebe Grüße
      Regina

      Löschen