TOP NEWS

Sonntag, 10. Februar 2013

Bin dann auch mal wieder da


Was soll ich sagen, habe mal wieder durch Abwesenheit geglänzt. Nur soviel, Haustier verstorben und furchtbar getrauert. Das ganze hat mich auf jeden Fall in ne Leseflaute gezogen und die ausstehenden Rezensionen schiebe ich auch lustlos vor mir her :(
Aber irgendwann is dann auch mal gut, ich reis mich jetzt zusammen und verspreche hiermit hoch und heilig, das Thema Rezension nun in Angriff zu nehmen und euch endlich mal wieder interessanteren Lesestoff zu posten.

Einige von euch schreiben ja unheimlich viele Rezensionen in unheimlich kurzer Zeit und da möche ich gerne mal wiessen wie ihr das macht? Also, ich meine jetzt weniger das Schreiben als vielmehr, wie ihr euch dazu motiviert? Vielleicht kann ich mir ja was bei euch abschauen :)

Jetzt möchte ich nochmal auf die Black vs. White Challenge von Annabel und mir aufmerksam machen, die in einigen Tagen starten soll. Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich noch einige von euch dazu entschließen würden mitzumachen. Wenn ihr Bock oder auch ne Ziege habt mitzumachen, dann schreibt doch am besten sofort euren ANMELSEPOST!!!

Bis Bald meine Lieben!

Kommentare:

  1. Herzlich Willkommen zurück und mein Beileid für das Haustier. Kann sehr gut nachvollziehen, dass dich das runtergezogen hat.

    Zum Thema Rezensionen ... Ich bin so ein Mensch, ich wache dann nachts zum Beispiel auf oder denke zu den komischten Momenten daran, dass noch eine Rezension auf mich wartet und das macht mich dann wahnsinnig. Deswegen muss ich die einfach sofort schreiben. Für mich ist es sowieso besser, wenn ich die so schnell wie möglich nach Leseende schreibe, sonst vergesse ich vielleicht wieder etwas, was ich unbedingt sagen wollte und verwechsle Informationen mit dem neuen Buch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Sowohl fürs Beileid als auch die schnelle Antwort auf meine Frage.
      Mir kommt zwar auch zu den unmöglichsten Zeiten mal der Gedanke an die offenen Rezensionen aber schieb das dann eben doch immer wieder vor mir her.
      Eigentlich hast du Recht, je schneller die geschriebn werden, desto warscheinlicher hat man dann auch nichts wichtiges vergessen.
      Ich sollte mir vielleicht wirklich mal angewöhnen, das nächste Buch erst anzurühren, wenn zum Vorgänger die Rezension geschrieben ist.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Herzlich Willkommen zurück. Ich freu mich, dass Du wieder da bist, aber das mit Deinem Haustier tut mir wirklich schrecklich leid.

    Wie ich mich motiviere Rezensionen zu schreiben? Nun, ich darf erst ein neues Buch anfangen, wenn die Rezension zum vorherigen Buch geschrieben ist. Ich glaub, wenn ich hier zu viele Rezensionen anhäufen würde, könnte ich mich gar nicht dazu aufraffen ;)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Dazu werde ich jetzt auch über gehen. Das sich die ausstehenden Rezensionen hier häufen, hängt ja nicht nur mit meinem Tief zusammen sonder auch mit dem hypothetischen Problem was du angesprochen hast ;)

      LG

      Löschen
  3. Oh, das tut mir Leid mit deinem Haustier, ich kann dich da gut verstehen.
    Keine Ahnung wodurch meine Motivation kommt, sie ist einfach da.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Das ist natürlich am besten ^^ Ich wünschte, das wäre auch bei mir so!

      LG

      Löschen
  4. Das mit deinem Haustier tut mir leid :(
    Ehrlich gesagt weiß ich auch nicht, wie ich mich zu meinen Rezis motiviere. Ich schreibe sie einfach immer in den Tagen, nachdem ich das Buch ausgelesen habe. Meistens sammle ich schon während ich lese Formulierungen und Aspekte, die ich in die Rezi einbauen will.

    Eure Challenge hört sich gut an, aber ich bin schon bei so vielen angemeldet, da schaffe ich die nicht auch noch...

    LG
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Das mit dem Sammeln ist ne super Idee. Sollte ich mir auch angewöhnen. Ab und an fällt mir später nämlich auf, das ich etwas, was mir beim Lesen wichtig war, später nicht in die Rezension geschrieben habe.

      LG

      Löschen
  5. Oh, das mit deinem Haustier tut mir Leid :(

    Wie ich mich zum Rezensionen Schreiben motiviere weiß ich eigentlich auch nicht so genau^^ Meistens brauche ich einfach irgendeinen Aufhänger und dann fließt die Rezension einfach so aufs Papier ;)

    LG Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Da hast du wohl recht, mit dem richtigen Aufhänger läuft das wie von selbst. Besonders wenn das Buch umwerfend war ^^
      Bei mir ist wohl wirklich, das Problem, dass ich die nicht direkt schreibe, bevor ich mit einem neuen Buch anfange. Dann sammeln die sich und ich hab noch weniger Motivation die abzuarbeiten.
      Die ausstehenden Rezensionen arbeite ich aber jetzt nach und nach ab und dann wird nach der aktuellen Lektüre so lange mit dem lesen pasusiert, bis ich alle geschrieben habe. So zumindest der Plan ^^

      LG

      Löschen