TOP NEWS

Samstag, 19. Januar 2013

[Rezension] Alterra - Der Krieg Der Kinder


Titel: Der Krieg Der Kinder

Autor:  Maxime Chattam
Verlag: PAN
Originaltitel: Le coeur de la terre
Seiten: 432
Buchreihe: Alterra / Autre Monde Band 3
ISBN: 978-3-426-28307-3
Erscheinungstermin: 12.09.2011



Der erste Satz
Die sonnenbeschienenen Weizenfelder vor der Stadt leuchteten in sattem Gold.

Inhalt
Tief getroffen durch den Verlust, den sie auf der Flucht aus Malronces Reich erlitten haben, erreichen Matt und Ambry die Hauptstadt der  Pans. Eden.
Der Krieg hat begonnen und nur wenig Zeit sich auf das bevorstehende vorzubereiten. Dennoch setzen die Kinder alles daran nicht kampflos unterzugehen. Boten werden zu allen bekannten Pan-Siedlungen ausgesandt und unverhoffte Hilfe trifft ein.
Trotz aller Bemühungen sehn die Pans die Aussichtslosigkeit und setzen ihre ganze Hoffnung in eine letzte Expedition, deren Teilnehmer direkt zu Malronce vordringen sollen. Kann diese Reise, die in direktem Zusammenhang mit Ambrys Schicksal steht, doch noch das Blatt wenden?

Cover
Da „Der Krieg der Kinder“ noch in der ursprünglichen Version (Hardcover PAN-Verlag)erschienen ist und demnach wieder im Stil der beiden Vorgänger gehalten ist, kann ich mich eigentlich nur wiederholen. Um es daher kurz zu machen, ich liebe es einfach und grün ist doch auch eine schöne Farbe ;)



Meine Meinung:
Waren die Vorgänger schon, spannend, so toppt dieser Teil sie nochmals. Vermutlich ist es die Mischung aus „Aufregung“ und unverblümter Gewalt die das Ganze noch spannender und actionreicher wirken lassen.
So wie Chattam es schon im ersten Band geschafft hat, mich in die Bedrückende Stimmung unmittelbar nach dem Sturm, vor allem im finsteren Treppenhaus, zu ziehen, so ist es nun die beklemmende und schockierende Kriegsstimmung, die einen nicht mehr los lässt. So fesselnd ich das Buch auch wieder fand, sobald Erwachsene und Kinder sich im Kampf um Leben und Tod gegenüber standen, war das Szenario doch wesentlich verstörender als erwartet.  Realistisch aber bestürzend!
Genau das ist meiner Meinung nach auch die absolute Stärke dieser Reihe. Ein absolut unwahrscheinliches, magisches Szenario, so geschickt mit realistisch ausgearbeiteten Aspekten der menschlichen Psyche. Ich hoffe  ihr versteht was ich meine.

Genug in abgedrehten Sphären geschwebt, kommen wir zum Inhalt. Einiges des Handlungsverlaufs hat man schon vorab im Gefühl. Dadurch wird aber keines Wegs die Spannung gemildert, da auch unerwartete Aspekte die Story durchziehen.
Mir persönlich hat es eigentlich auch ganz gut gefallen, ab und an sagen zu können „Hab ichs doch gewusst“.
Schön gemacht, ist auch das „Verschweigen“ einzelner Handlungsabschnitte im späteren Verlauf des Buches. So bleibt der Leser, genau wie die Protagonisten an den Frontlinien des Krieges, ahnungslos darüber ob für die Schlacht ausschlaggebende Entscheidungen an anderen Schauplätzen getroffen wurden.

Wir dürfen wieder an der fortschreitenden Entwicklung der Hauptprotagonisten teilhaben. Matt wächst immer mehr in die Rolle des Anführers, auch wenn er sich dagegen zunächst noch sträubt. Aber in erster Linie erleben wir, wie Matt und Ambry sich nun endgültig näher kommen. Irgendwann ist eben doch die Liebe stärker als die Angst vor dem Erwachsenwerden, welche die Kinder, in der neuen Welt, am meisten bedrückt.
Bei aller Zuneigung, Furcht und was die Gefühlswelt der Kinder sonst noch ausmacht, lernen sie jedoch auch, im rechten Moment, die eigenen Gefühle dem Wohl der Allgemeinheit hintenanzustellen.
Ein Wechselbad der Gefühle auf ihrem noch recht jungen Lebensweg, auf dem man ja bekanntlich nie auslernt.

Nun, das Buch ist beendet, wie fühle ich mich nun? Tja, gute Frage! Die Handlung kommt zum grandiosen Abschluss in einer brutalen Schlacht die  Unmengen an Opfern gefordert hat. Ich war wirklich deprimiert was das angeht. Dennoch war das Ende für mich durchaus befriedigend. Die Handlung ist abgeschlossen lässt jedoch erkennen, dass die Zukunft nun nicht  von jetzt auf gleich positiv aussehen wird, sondern schwere Zeiten der Versöhnung auf alle zukommen werden.
Alles in Allem bin ich wieder absolut begeistert! Oh man, gebe ich zu gute Bewertungen ab? Ach egal, momentan sehe ich das Buch eben wieder als optimal an :J

Bewertung
5 von 5 Punkten


Der  Autor
Maxime Chattam wurde 1976 in Montigny-lès-Cormeilles geboren. Er studierte Literaturwissenschaften in Paris, war anschließend als Buchhändler tätig und begann nebenher zu schreiben. Seine Romane stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Mit den Alterra-Bänden "Die Gemeinschaft der Drei", "Im Reich der Königin" und "Der Krieg der Kinder" eroberte Maxime Chattam sich auch in Deutschland eine große Fangemeinde.

Quelle: http://www.droemer-knaur.de/autoren/Maxime+Chattam.2510030.html


1 Kommentar:

  1. Hallo! :)
    Ich bin schon länger auf der Suche nach diesem Buch, da mein Bruder es sich sehnlichst wünscht!
    Würde von deiner Seite eventuell die Möglichkeit bestehen, dass ich es kaufen könnte?
    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, du kannst mir gern einen Kommentar auf meinem Blog hinterlassen! :)
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen