TOP NEWS

Montag, 26. November 2012

[Rezension] Alterra – Die Gemeinschaft Der Drei




Titel: Die Gemeinschaft Der Drei
Autor:  Maxime Chattam
Verlag: PAN
Originaltitel: L’Alliance de Trois
Seiten: 400
Buchreihe: Alterra / Autre Monde Band 1
ISBN: 978-3-426-28300-4
Erscheinungstermin: 09.09.2009




Der erste Satz
Das erste Mal, dass Matt Carter das Gefühl hatte, es gehe etwas Ungewöhnliches vor sich, war kurz vor den Weihnachtsferien.

Inhalt
Gerade noch ging die Welt ihren gewohnten Gang. Dann wird alles anders. Blaue Blitze bahnen sich ihren Weg durch die Straßen der Städte, auf der Suche nach ihnen, den Menschen. Ein Unwetter unnatürlicher Art, welches die Welt der Menschen ins Chaos reist. Keine Technik mehr geschweige denn Zivilisation. Übrig bleiben nur die Kinder. Mittendrin der junge Matt Carter, dessen einzige Probleme bis dahin die Scheidung seiner Eltern und der normale Teenageralltag waren.
In einer Welt, in der es plötzlich nur so von wilden Ungetümen wimmelt machen sich Matt und sein Freund Tobias auf um andere Überlebende zu finden und sich dem Kampf ums Überleben zu stellen.
Auf ihrer erfolgreichen aber gefährlichen Reise, bilden sie mit der klugen Ambre die Gemeinschaft der Drei. Diese sieht sich plötzlich nicht nur den Gefahren außerhalb der Gemeinschaft gegenüber sondern auch Mistrauen und Verrat in den eigenen Reihen.
Lasst euch verzaubern von einem unglaublichen Abenteuer, bei dem nicht alles so ist wie es scheint.

Cover
Zunächst einmal, ich beziehe mich auf das ursprüngliche Cover der Hardcover Ausgabe vom PAN Verlag, en es ja nun leider nicht mehr gibt. Die neuen Cover sind zwar auch recht schön gestaltet, aber mir gefallen die alten besser.
So, aber nun zur Beschreibung und Bewertung. Auf schwarzem Grund heben sich zahlreiche Aspekte des Buches in rotbrauner Farbe ab. Durch eine vorgetäuschte Reflektion zieht das Buch noch intensiver die Blicke auf sich. Ich bin auch hier mal wieder vom gestalterischen Können im PAN Verlag begeistert.
Alles im Allen passt das Cover also zum Buchinhalt und fügt sich wunderschön im Bücherregal ein.


Meine Meinung:
2009 hab ich das Buch zwar schon einmal angesehen gehabt, hatte es damals aber nicht gekauft. Warum weiß ich selbst nicht mehr. Aber vermutlich weil ich damals noch nicht so Gefallen am Distopie Genre gefunden hatte. Umso besser, dass ich vor kurzem nun den ersten Band bei Jokers entdeckt habe.

Das Buch beginnt recht unspektakulär, doch nicht lange und die Handlung zieht einen in seinen Bann. Wenn ich die Zeit gehabt hätte, hätte ich es wohl erst wieder weggelegt, nachdem die letzte Seit umgeschlagen war.

Die Hauptcharaktere sind wahnsinnig gut ausgearbeitet auf ihrem Weg des Erwachsenwerdens. Schön ist vor allem wie die inneren „Kämpfe“, die die Protagonisten zeitweise bestreiten herausgestellt werden. Dadurch, dass es im Grunde drei Hauptrollen sind, ist auch für jeden die passende zur Identifikation parat. Ob hyperaktiv, ängstlich, hitzköpfig, rational oder zahlreiche andere Eigenschafte, für jeden dürfte da das passende dabei sein.
Auch, dass in jedem von uns zu gewissen Teilen Gut und Böse vertreten sind, hat Chattam in manchen Zwiespalt herausgestellt.

Nach der kurzen weniger spannenden Einstiegsphase, zeigt sich das Buch im weiteren Verlauf eigentlich dauerhaft spannend. Schon wegen der unvorhersehbaren Handlung bzw. den zahlreichen Wendungen wird es nie langweilig.
Zum Lesefluss kann ich nur sagen, dass es wunderbar geschrieben ist. Alles passt wunderbar zusammen denn zumindest mir sind keine Ungereimtheiten aufgefallen.

Kritik kann ich hier diesmal wirklich nicht finden! Spannung pur, bis zur letzten Seite, nach der man sich direkt auf den nächsten Band stürzen will. Also, wer die Bücher nicht kennt, sollte sie auf seinen Wunschzettel setzen, da sie wirklich unvergleichlich sind. Und ich kann schon mal so viel verraten, Band 2 ist mindestens genauso spannend.

Bewertung
5 von 5 Punkten

Buchtrailer


Der  Autor
Maxime Chattam wurde 1976 in Montigny-lès-Cormeilles geboren. Er studierte Literaturwissenschaften in Paris, war anschließend als Buchhändler tätig und begann nebenher zu schreiben. Seine Romane stehen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Mit den Alterra-Bänden "Die Gemeinschaft der Drei", "Im Reich der Königin" und "Der Krieg der Kinder" eroberte Maxime Chattam sich auch in Deutschland eine große Fangemeinde.



Kommentare:

  1. Oh man, dein Blogdesign ist so hammer!:D
    (das mal vorab)^^

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Danke! Ich werd rot bei den ganzen Komplimenten. Aber lese sowas natürlich sehr gern. Wer nicht? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hast du das nur mit HTML zusammengebastelt?
    Ich kann sowas nicht Q_Q
    Bin immer unzufrieden mit meinem Blogdesign:D

    AntwortenLöschen
  4. Ne, hab ich nicht, da ich mur das bei Blogger nicht wirklich zutraue. Hab ein virgefertigtes Design fenommen. Desctop Chaoa is glaube ich der Name. Hab dann die Grafiken so bearbeitet, dass ich eben die Plabeten und die Galaxie oben eingefügt habe. Mit den post it's an der Seite ist aber ab und an nicht so toll. Überkege schon ob ich da was änder, obwohl bisher hab ich mit Trick 17 immer noch alles akzeptabel eingefügt bekommen.

    AntwortenLöschen
  5. Dein Design ist echt cool!!
    Mein Bruder hat die Reihe auch schon gelesen und fand sie toll....ich muss auch mal ran :D
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Kann ich dir wirklich nur zu raten, die Bücher mal zu lesen. Ist wirklich ne tolle Reihe und richtig gut geschrieben.

      LG Scatty

      Löschen